Neukölln Un&Plugged

BLOCKFLÖTE DES TODES ERÖFFNET NEUE KONZERTREIHE IN NEUKÖLLN

Am 24. März 2017 feiert die neue Konzertreihe Neukölln Un&Plugged Premiere. Aus Neukölln und für Neukölln, es geht um Musik.


Zu Beginn der neuen Reihe steht als erster Act BLOCKFLÖTE DES TODES auf der Bühne vor verhältnismäßig überschaubar großem Publikum. Die Location Lange Nacht ist eine der festen Destinationen für Neukölln Un&Plugged; 80 Zuschauer und die Eckkneipe im Schillerkiez ist sehr gut gefüllt. Allerdings nicht so rappelvoll, dass sich keiner mehr bewegen kann. Es geht den Veranstaltern vornehmlich darum, gemeinsam mit Künstlern und  Barbetreibern unterhaltsame und schöne Livekonzerte in den Kiez  zu bringen.
Blockflöte des Todes stellt bei ihren großartigen Live-Shows  regelmäßig die Zwerchfelle und Lachmuskeln ihrer Zuhörerschaft  auf die Probe. Häufig fragt man sich, ob dieser Matthias Schrei mit  seinen Songs nicht einfach zu weit geht und zu viele Tabus bricht,  über die man sich so gar nicht zu sprechen traut. Aber Blockflöte des Todes ist das egal. Auf humoristischste Art und Weise kriegt einfach  jeder sein Fett bei ihm weg.
Die Blockflöte feuert Songs und zum Schreien komische Anekdoten aus allen Rohren, macht verdammt gute Laune und manchmal auch rote Ohren. Aber damit nicht genug: Ganz neu dabei ist seine  Sidekickin Bine Maier, die den Abend optisch signifikant aufwertet, zauberhaft Cello spielt und sich aller Wahrscheinlichkeit nach gediegen daneben benimmt. Ist das überhaupt noch ein  Singer/Songwriter-Konzert? Das ist ganz klar schon Comedy! Also genau das richtige für einen der ersten Frühlingsabende in diesem Jahr.

24.03.2017
BLOCKFLÖTE DES TODES
Lange Nacht
Weisestraße 8 – Neukölln
U8 Boddinstraße
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
Eintrittpreis 9,99 € inkl. Gebühren (außer PayPal)
Tickets unter www.loveyourartist.de/neukoellnunandplugged und ggf. an der Abendkasse
Pressekontakt und Akkreditierungen:
Neukölln Un&Plugged | Florian Wirth | wirth@neukoelln-unplugged.de | mobile +49 (0)172 / 53 41 901
www.facebook.com/neukoellnunplugged

WE! FESTIVAL 3.6. bis 5.6.2016

WE! FESTIVAL

WE! – das Festival für Urban Art und Kiezkultur, das Kunst und Kultur auf dem Alfred-Scholz-Platz in Neukölln etabliert, den internationalen Kiez belebt und die Bewohner zusammenführt.

weiterlesen:

Programm:
03.06.
——————
17:00 – 21:00 – livepainting – THE WEIRD CREW / MINA / DEERBLN

17:00 – live music – Lady F.

19:00 – live music – OYA
——————
04.06
——————
14:00 – 18:00 – livepainting – THE WEIRD CREW / MINA / DEERBLN

14:00 – selfietime – FOTO-PORTRAIT-ACTION

15:00 – bring your mustache – BARBERSHOP

16:00 – live music – FREDERIC BETZ

17:30 – open mic – RAPCYPHER

19:00 – dj-set – DJ Q RICHI

21:00 – live music – PUMP CLUB
——————
05.06
——————

14:00 – 18:00 – livepainting – THE WEIRD CREW / MINA / DEERBLN

14:00 – selfietime – FOTO-PORTRAIT-ACTION

14:00 – streetartworkshop for kids – YOUNG ARTS NEUKÖLLN

14:30 – danceperfomance – LENA LUX

15:00 – circus workshop for kids – CABUWAZI

15:00 – live music – Roubs and Friends

16:00 – Lesung – SANDRA PRECHTEL & RALF STEEG lesen aus DER WASSERMANN

17:00 – Street Opera – Ofilia

Songs of Berlin

Have you ever listened The Wall standing in front of The Wall? Do you know the story behind “First we take Manhattan then we take Berlín”? Who achieved number 1 single in Germany for eight weeks after the fall of the wall? These and many more secrets walking through the spots were history, music & propaganda related, sharing the best wireless audio with your best friends and expert guide. Sounds freaky, uh? But you will love it…

weiterlesen: songsofberlin.com

ROCKPOPSCHULE

Die Rock Pop Schule bietet seit über 12 Jahren professionelle Aus- und Weiterbildungsangebote für Musiker, Musikschaffende und Pädagogen. Sie kann als eine Möglichkeitsarena verstanden werden, die motivierte, begabte und leidenschaftliche Dozenten und Schüler zusammenführt, die Lehre als gegenseitige Befruchtung verstehen und gemeinsam an musikalischen Zielen und deren Umsetzung arbeiten.

Musik ist eine Leidenschaft mit der man auch seinen Kühlschrank füllen kann. Hierfür muss man sich ein eigenes musikalisches Ziel definieren und sich dann auf den Weg dorthin begeben.
Die Rock Pop Schule Berlin hilft Musikern dabei, ihr Ziel zu formulieren und ebnet gemeinsam mit den Künstlern den Weg dorthin.
Katja Lehmann gründete die Rock Pop Schule 2001 um einen Ausbildungsraum zu schaffen, der auf die wachsende Nachfrage künstlerischer, organisatorischer, pädagogischer und technischer Schwerpunkte in der Musikerausbildung reagiert.

Die Rock Pop Schule bietet seit über 12 Jahren die Antwort darauf!

weiterlesen: http://rockpopschuleberlin.de/